Tag der offenen Tür 2017


Fahrt in die Schlesische Metropole Breslau.

Reisezeitraum: vom 1. Mai 2003 bis zum 4. Mai 2003

Programm:  - Anreise im modernen Doppelstock- Fernreisebus (siehe Foto)

-         3 x Übernachtung in einem +++ Sterne Hotel

-         Stadtrundfahrt Breslau

-         Riesengebirgsrundfahrt

56 Mitglieder des DRK-Ortsvereins Widdelswehr/Petkum waren 5 Tage in Breslau. Untergebracht waren die Rot-Kreuzler in einem sehr guten Hotel in der Innenstadt. Überrascht waren die Teilnehmer von der Sauberkeit in den Straßen. Neben einer Stadtführung standen weitere Fahrten in die nähere Umgebung und ins Riesengebirge auf dem Programm. So wurde die berühmte Holzkirche in Schweidnitz aus dem Jahre 1652, die als Weltkulturerbe anerkannt ist, besichtigt. Einige Mitglieder, die in Schlesien geboren sind, haben ihre ehemaligen Häuser in den Dörfern per Taxi aufgesucht. Von den dort jetzt wohnenden Polen, teilweise selbst Vertriebene aus der Ukraine, wurden sie herzlich aufgenommen. Für die Betreuung im Bus auf de 700km-langen Reise sorgten Werner Spannhoff und Stefan Brinkmann. Am 2. Oktober wollen die Rot-Kreuzler die Reise, die bei hochsommerlichen Wetter (teilweise über 30 Grad) durchgeführt wurde, noch einmal anhand von Dias Revue passieren lassen. Es war die 18. Reise dieser Art, die auch diesmal wieder von Erich Bolinius organisiert wurde. Die nächste größere Reise des DRK-Ortsvereins geht im nächsten Jahr nach Wien.

Plattdeutscher Reisebericht