Tag der offenen Tür 2017


Antrag auf Ernennung zum Ehrenmitglied durch den Präsidenten für Erich Bolinius

Sehr geehrter Herr Präsident,


wir bitten Sie, Herrn Erich Bolinius aus unserem Ortsverein zum Ehrenmitglied des Deutschen Roten Kreuzes zu ernennen.
Herr Bolinius wird auf der Jahreshauptversammlung am 28.12. 2012 nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Er wird dem Ehrenmitgliedschaft_WEB1Verein aber weiter verbunden bleiben. Erich Bolinius ist Gründungsmitglied unseres Ortsvereins von 1967. Anfang 1985 wurde der Ortsverein beim Amtsgericht Emden als e. V. eingetragen. Im April 1985 trat der damalige Vorsitzende, Alfred Kielmann aus gesundheitlichen Gründen zurück. Sein Nachfolger, den er selbst vorgeschlagen hatte, wurde Erich Bolinius, der als vom Amtsgericht Emden eingesetzter Notvorstand beim DRK-Kreisverband Emden beim Jahreswechsel 1984/85 wesentlich zum Überleben des Kreisverbandes beigetragen hatte. Seit 1985 führt Herr Bolinius die Geschicke des Ortsvereins und hat diesen zu dem ausgebaut was er heute ist. Der Verein zählt heute ca. 500 Mitglieder und hat einen gesunden Kassenstand.
Im Jahre 2010 erhielt Herr Bolinius das Bundesverdienstkreuz für seinen unermüdlichen Einsatz für die plattdeutsche Sprache, seinen Kampf für die Rente von Elektrodenpechopfern, sein Schaffen als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Widdelswehr-Petkum und sein Wirken für den SV Petkum, zunächst als Jugendtrainer, später als Geschäftsführer.
Herr Bolinius hat sich in vorbildlicherweise auch um das Deutsche Rote Kreuz verdient gemacht. Deshalb bitten wir, unseren Antrag positiv zu bescheiden.

Dem Antrag wurde auf der Jahreshauptversammlung am 28.12.2012 einstimmig zugestimmt!


 

Unser Ehrenmitglieder sind weiterhin:

Kamerad Heinz Hanssen (am 19.02.2014 verstorben) ist seit dem 13.03.2006 Ehrenmitglied im Ortsverein. Dem Antrag des Vorstandes wurde auf der JHV zugestimmt. Heinz Hanssen ist Gründungsmitglied und bis 2006 im Vorstand zunächst als Schatzmeister und danach als 2. Vorsitzender tätig. Außerdem war er in den ersten Jahren unseres Vereins lange Zeit Bereitschaftsführer, übrigens mit großem Erfolg.  1972 wurde die Bereitschaft unter seiner Führung Bezirksmeister und nahm 1973 an der Landesausscheidung in Nienburg teil. Bis Ende 2012 war er für die Vermietung des DRK Heims verantwortlich.

 

Alfred Kielmann (im Juni 2009 verstorben)

Im Februar 1967 trafen sich dann 14 Frauen und Männer, die überwiegend im Herbst  1966 den Erste-Hilfe-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen hatten, in der Grundschule Petkum zur Gründung einer DRK-Bereitschaft Widdelswehr/Petkum. Die Idee zur Gründung ging von Alfred Kielmann aus. Seine Frau Hildegard, die als Gemeindeschwester tätig war, wurde bei Unfällen - auch bei Verkehrsunfällen - sehr oft um Hilfeleistung gebeten. Anfang 1985 wurde der Ortsverein beim Amtsgericht Emden als e. V. eingetragen. Im April 1985 trat Alfred Kielmann aus gesundheitlichen Gründen zurück. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

 Geschichte über die Anfänge des DRK Ortsvereins!

 

 

 Anna Klasen (am 19.07.2007 verstorben)

  •  Im Jahre 1977 fand erstmalig eine Altenbegegnung (heute Seniorenbegegnung) statt. Die damaligen Hauptinitiatorinnen Afine Hanssen, Hildegard Kielmann, Anna Klasen und Therese Kruithoff erinnern sich noch gerne an das erste Treffen. Mit klopfenden Herzen warteten sie im Rot-Kreuz-Heim auf die ersten Teilnehmer. Würde jemand kommen? Das war die Frage, die sich immer wieder stellten. Nach bangem Warten kamen dann 15 Personen. Für ihre unermüdlichen Dienste wurde ihnen die Ehrenmitgliedschaft verliehen.
  •  Therese Kruithoff